News

KW 14: Das sind die wichtigsten Wirtschaftsnachrichten aus der Region rund um Nürnberg

Einmal pro Woche fassen wir Ihnen die wichtigsten Wirtschafts-Nachrichten aus der Region rund um Nürnberg zusammen. Jeden Montag um 7.00 Uhr blicken wir auf die vergangene Woche zurück –  als kostenloser Newsletter direkt in Ihre Mail-Inbox oder hier auf der Website.

Der Schnellüberblick für Eilige

  • BMW: Absatz schwächelt
  • N-Ergie sieht Gaspreise auch nach möglichem Kriegsende auf hohem Niveau
  • Flughafen Nürnberg: Über 150.000 Gäste über Ostern
  • Bürobesuch x Nürnberg Falcons: Event war ein voller Erfolg

BMW: Absatz schwächelt

Der Absatz des bayerischen Autoherstellers BMW ist zurückgegangen. Grund dafür sind anhaltende Lockdowns in China wegen der Omikron-Variante und der Ukraine-Krieg. 592.907 Fahrzeuge gingen bei BMW über den Verkaufstisch – ein Rückgang von 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Der Rückgang beschränkte sich dabei vor allem auf die Kernmarke, deren Absatz um 7,3 Prozent zurückging. Der Absatz vollelektrischer Fahrzeuge konnte hingegen auf 35.289 erhöht werden, was ein Plus von 149 Prozent bedeutet.

N-Ergie sieht Gaspreise auch nach möglichem Kriegsende auf hohem Niveau

Die N-Ergie sieht die Energiepreise auch nach einem Ende des Krieges in der Ukraine auf einem hohen Niveau. Zwar werde sich der Preis vermutlich beruhigen, “[a]ber auf einem anderen Preisniveau als vorher.” so der Vorstandsvorsitzende Josef Hasler. Über den Umsatz kann sich das Unternehmen nicht beklagen: Dieser stieg durch den erhöhten Absatz von Strom und Gas um 23,5 auf 2844.2 Millionen Euro.

Auch bei der Versorgung sieht der Konzern keine Probleme. Privathaushalte werden dabei generell sowieso bevorzugt vor den meisten Bereichen der Industrie behandelt.

Airport Nürnberg: Über 150.000 Gäste über Ostern

Der Flughafen Nürnberg erwartet mit seinem aktualisierten Sommerflugplan über 150.000 Reisende über Ostern. Damit bewegt sich das Aufkommen weiter Richtung Vor-Pandemie-Niveau. 1.200 Starts und Landungen sollen in der zweiwöchigen Ferienzeit am Airport stattfinden.

“Der neue Flugplan bietet für jeden Geschmack das Richtige. Schwerpunkte im touristischen Bereich stellen Griechenland, die Türkei, Spanien und Italien dar. Vom günstigen Familienurlaub bis zur exklusiven Individualreise ist alles geboten.” meint Christian Albrecht, Pressesprecher des Airports Nürnberg.

Bürobesuch x Nürnberg Falcons: Event war ein voller Erfolg

Am 06.04 fand die Netzwerkveranstaltung Bürobesuch x Nürnberg Falcons statt, bei dem die Teilnehmer einen Einblick in die Welt der beliebten regionalen Basketballmannschaft erhalten konnten. Zudem gab es eine Führung durch die moderne Arena des Vereins, ein gemeinsames VIP-Viewing des Spiels gegen die Uni Baskets Paderborn und die Möglichkeit zum Netzwerken mit vielen ausgewählten Entscheider-Gästen.

Erhalten sie im Video einen exklusiven Einblick, wie das Event lief: bürobesuch.de bei den Nürnberg Falcons – exklusive Einblicke – YouTube


Entdecken Sie uns auf