News

KW 1: Das sind die wichtigsten Wirtschafts-Nachrichten aus der Region rund um Nürnberg

Einmal pro Woche fassen wir Ihnen die wichtigsten Wirtschafts-Nachrichten aus der Region rund um Nürnberg zusammen. Jeden Montag um 7.00 Uhr blicken wir auf die vergangene Woche zurück –  als kostenloser Newsletter direkt in Ihre Mail-Inbox oder hier auf der Website.

Der Schnellüberblick für Eilige

  • Start-ups: Schwierigkeiten bei der Investorensuche drohen
  • Ronny Reißmann erweitert den Vorstand der PSD Bank Nürnberg
  • Hydrogenious LOHC Technologies aus Nürnberg: CEO Daniel Teichmann trifft Robert Habeck
  • Gute Zahlen für den Nürnberger Airport

Start-ups: Schwierigkeiten bei der Investorensuche drohen

Nach Einschätzung des bayerischen Start-up-Netzwerks BayStartup könnte sich die Investorensuche für Start-ups 2023 deutlich mühevoller gestalten. Grund dafür seien gestiegene Ansprüche der Investoren.

“Insbesondere für Start-ups, die noch keine Umsätze erzielen, werden die Erstgespräche mit Investoren deutlich schwieriger und mühsamer”, sagte BayStartup-Geschäftsführer Carsten Rudolph. “Wenn ein Start-up dagegen schon erste Umsätze hat, also schon gezeigt hat, dass es einen Markt gibt, findet es auch jetzt noch Investoren.” Zwar seien die Venture Capital Fonds durchaus gut gefüllt, aber “klar ist, die Ansprüche an die Start-ups steigen und die Bewertungen sinken. Den Start-ups, die ganz in der Anfangsphase sind, raten wir deshalb, schnell erste Umsätze zu erreichen. Ganz ohne Marktvalidierung wird es meiner Meinung nach in den nächsten Monaten schwer.”

Ronny Reißmann erweitert den Vorstand der PSD Bank Nürnberg

Die PSD Bank Nürnberg hat ihr neues Vorstandsmitglied Ronny Reißmann vorgestellt. Neben den beiden amtierenden Vorständen Johann Büchler (Vorstandsvorsitz) und Helmut Hollweck ist Ronny Reißmann somit das dritte Mitglied im Führungsteam der Genossenschaftsbank.

„Wir haben die Erfahrung gemacht, dass, etwa bei längeren Krankheitsausfällen, die Arbeitsbelastung im Vorstand schwer zu bewältigen ist“, so der Vorstandsvorsitzende der PSD Bank Nürnberg, Johann Büchler. „Hinzu kommt, dass wir durch den kontinuierlichen Ausbau unserer Geschäftsfelder zuletzt stark gewachsen sind. Das Spektrum unserer Aufgaben, das wir zu bewältigen haben, hat sich entsprechend erweitert, deren Komplexität erhöht. Im Zuge dieser positiven Dynamik wird das Wissen und die langjährige Inhouse-Erfahrung von Ronny Reißmann unsere Entscheidungskompetenz erweitern und uns in unserer gemeinsamen Vorstandsarbeit weitere Impulse geben, um das Wachstum der vergangenen Jahre auch in den kommenden Geschäftsjahren fortführen zu können.“

Hydrogenious LOHC Technologies aus Erlangen: CEO Daniel Teichmann trifft Robert Habeck

Daniel Teichmann, der CEO der Hydrogenious LOHC Technologies aus Erlangen, hat mit seinem Unternehmen an einer Round-Table-Diskussion in Oslo unter dem Motto “Clean Shipping” teilgenommen. Prominente Gäste war unter anderem der deutsche Wirtschaftsminister Robert Habeck, sowie der norwegische Industrieminister Jan Christian Vestre.

Das Erlanger Unternehmen Hydrogenious LOHC Technologies ist ein deutsches Forschungs- und Entwicklungsunternehmen für flüssige organische Wasserstoffträger, sowie LOHC basierte Wasserstoffinfrastruktur. In Norwegen besitzt es einen Ableger namens Hydrogenious LOHC Maritime, das Wasserstoff als Schiffstreibstoff etablieren möchten

“It was a great meeting and discussion and a pleasure to be in Oslo. Thank you very much AHK Norwegen / Deutsch-Norwegische Handelskammer, Michael Kern, Ulrike Haugen and Hanne Marit Grønning Strand for hosting me!” freut sich Daniel Teichmann auf LinkedIn.

Gute Zahlen für den Nürnberger Airport

Der Nürnberger Airport freut sich über positive Zahlen im Jahr 2022. 3,3 Millionen Passagiere nutzten den Albrecht-Dürer Airport um in den Urlaub zu fliegen. Damit bewegen sich die Zahlen langsam wieder Richtung Vorkrisenniveau, das ungefähr bei 4 Millionen jährlichen Fluggästen lag. Als Ziel für das nächste Jahr wurden 3,9 Millionen Fluggäste angegeben. “Hoffnung setzen wir dabei vor allem auch auf eine Rückkehr der Messen. Aber auch weiterhin auf die Lust an Flugreisen, wie sie sich im Sommer zeigte”, sagte Geschäftsführer Michael Hupe der Deutschen Presse-Agentur.


Entdecken Sie uns auf