News

KW 31: Das sind die wichtigsten Wirtschafts-Nachrichten aus der Region rund um Nürnberg

Einmal pro Woche fassen wir Ihnen die wichtigsten Wirtschafts-Nachrichten aus der Region rund um Nürnberg zusammen. Jeden Montag um 7.00 Uhr blicken wir auf die vergangene Woche zurück –  als kostenloser Newsletter direkt in Ihre Mail-Inbox oder hier auf der Website.

Der Schnellüberblick für Eilige

  • Mehr als jedes fünfte Bayerische Unternehmen will künftig im Ausland produzieren
  • arano mietet rund 5.400 m² im neuen Nürnberger Büro-Tower “The One”
  • Andrea Nahles wird neue Chefin der Bundesagentur für Arbeit
  • Sparkasse Nürnberg und Fürth unter den Top 3 Digitalisierung Bayern
  • Neues Vorstandsmitglied bei Schultheiß
  • Nürnberger Elektronikhersteller Semikron: Hackerangriff gemeldet
  • Neue Produktions- und Logistik Anlage für Siemens Healthineers und Simon Hegele Healthcare Solutions in Forchheim
  • FAU WiSo erfolgreich im Shanghai Fächerranking

Mehr als jedes fünfte Bayerische Unternehmen will künftig im Ausland produzieren

Laut einer Umfrage des Bayerischen Industrie- und Handelkammertag (BIHK) will mehr als ein Fünftel der Bayerischen Unternehmen zukünftig die Produktion ins Ausland verlagern. Grund dafür sind die steigenden Industrie- und Rohstoffpreise. 14% der Unternehmen wollen außerdem ihre Produktion signifikant zurückfahren oder mit einer anteiligen Aufgabe von Geschäftsbereichen reagieren. Drei Viertel der befragten Betriebe aller Branchen sind weiterhin noch nicht gegen einen möglichen Gas-Lieferstopp abgesichert

„Diese Zahlen sind absolut alarmierend“, sagte BIHK-Hauptgeschäftsführer Manfred Gößl. „Die hohen Energiepreise, bei Öl und Erdgas ebenso wie bei Strom, und die fehlende Versorgungssicherheit gefährden den Industriestandort Bayern massiv.“

arano mietet rund 5.400 m² im neuen Nürnberger Büro-Tower “The One”

Die S&P Commercial Development, eine Beteiligung der Sontowski & Partner Group, hat ca. 5.400 m² Bürofläche in dem Nürnberger Büro-Tower „The One“ an die arano group GmbH vermietet. Die arano group ist ein innovatives mittelständisches Ingenieurbüro mit derzeit 24 festangestellten Mitarbeitern.

„Gerade in der aktuellen Zeit ist ein solches Bekenntnis zum attraktiven Bürostandort ein entscheidender und weitsichtiger Schritt“, erklärt Sven Sontowski, geschäftsführender Gesellschafter der S&P Commercial Development. „Um Mitarbeiter langfristig zu binden, werden attraktive Räumlichkeiten immer wichtiger. Das Thema New Work spielt hierbei eine zentrale Rolle. Wir verzeichnen eine steigende Interessenten-Nachfrage nach solchen modernen Flächen. Insbesondere, wenn auch Architektur und Standort viel zu bieten haben.“

The One ist Teil des 5,9 Hektar umfassenden Entwicklungsareals „Neue Mitte Thon“, das mit Nahversorgung, Einzelhandel, Gastronomie, Dienstleistung und öffentlichen Plätzen ein neues Zentrum für den Stadtteil schaffen will.

Andrea Nahles wird neue Chefin der Bundesagentur für Arbeit

Die frühere SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles ist neue Chefin der Bundesagentur für Arbeit. Bereits am 01. August trat sie ihren Dienst an. Auf sie warten große Herausforderungen: Drohende Energieengpässe, Rohstoffknappheit, Fachkräftemangel und Integration von Einwanderern in den Arbeitsmarkt sind nur einige davon.

“Ich habe seit Jahrzehnten Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik gemacht”, wird die neue Vostandsvorsitzende bei der ARD zitiert. Jetzt sei sie “in einer Behörde, die unheimlich viel Kompetenz hat, viele engagierte Mitarbeiter – das geht gut zusammen”.

Sparkasse Nürnberg und Fürth unter den Top 3 Digitalisierung Bayern

Regelmäßig bewertet die Sparkassen-Finanzgruppe den Digitalisierungsgrad aller bundesdeutschen Sparkassen in den drei Kategorien Sparkasse, Kunde und Mitarbeiter. Unter den 63 bayerischen Sparkassen belegen die Sparkasse Nürnberg sowie die Sparkasse Fürth den zweiten respektive dritten Platz. Die beiden Sparkassen wurden deshalb vom Präsidenten des bayerischen Sparkassenverbandes ausgezeichnet.

“Entscheidend für die Anzahl der Punkte bei der Digitalisierung in der Kategorie „Sparkasse“ war, welche und wie viele digitale Produkte und Serviceleistungen in der einzelnen Sparkasse angeboten werden. In der Kategorie „Kunde“ wurde unter die Lupe genommen, wie viele Kundinnen und Kunden – in Bezug auf die Gesamtzahl – mittlerweile digitale Lösungen für ihre Geldgeschäfte nutzen. Hier stehen moderne Bezahlmöglichkeiten, die Nutzung des Online-Bankings und vermehrt digitale Serviceleistungen im Mittelpunkt. In der Kategorie „Mitarbeiter“ wird die digitale Fitness sowie die eigene Nutzung digitaler Sparkassen-Produkte durch die Mitarbeitenden bewertet.” schreibt die Sparkasse Fürth auf ihrer Homepage.

Neues Vorstandsmitglied bei Schultheiß

Die Schultheiß Projektentwicklung AG hat ein neues Vorstandsmitglied präsentiert: Seit ersten August wurde Thomas Vetter in das 5-köpfige Gremium berufen. In seiner neuen Position arbeitet Thomas Vetter an der Seite von Michael Kopper (Vorstandsvorsitzender), Dr. Gunter Krämer (Vorstand Finanzen/Personal), Frank Weber (Vorstand Technik) und Dr. Hermann Ruttmann (Vorstand Projektentwicklung).

Thomas Vetter bringt mehr als 17 Jahre Führungserfahrung im Mietwohnungsbau mit und war zuletzt als Kaufmännischer Geschäftsführer der SW Nürnberg GmbH tätig. 

Nürnberger Elektronikhersteller Semikron: Hackerangriff gemeldet

Der Nürnberger Elektronikhersteller Semikron ist nach eigenen Angaben Opfer eines Hackerangriffs geworden. Die Angreifer behaupteten demnach, Daten aus dem System des Unternehmens entwendet zu haben. Die für Cyberkriminalität zuständige Generalstaatsanwaltschaft in Bamberg hat zusammen mit der Nürnberger Kriminalpolizei Ermittlungen aufgenommen. Währenddessen arbeitet das Unternehmen daran, seine Arbeitsfähigkeit wieder vollständig herzustellen und die IT-Sicherheit wieder gewährleisten zu können.

Neue Produktions- und Logistik Anlage für Siemens Healthineers und Simon Hegele Healthcare Solutions in Forchheim

Vor Kurzem wurde der erste Grundstein für die neue Produktions- und Logistik Anlage für Siemens Healthineers und die Simon Hegele Gesellschaft in Forchheim gelegt. Mit 11.000 Quadratmetern Produktions- und Logistikfläche, 5.000 Quadratmetern Bürofläche und einem Parkhaus mit rund 1.000 Pkw-Stellplätzen soll das neue Areal Grundlage für weiteres Wachstum in der Region, Prozessverbesserungen für den Forschungs- und Entwicklungsbereich (R&D) und attraktivere Arbeitsbedingungen für die dort tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten.

FAU WiSo erfolgreich im Shanghai Fächerranking

Die FAU hat im Shanghai Fächerranking abgeräumt: Insgesamt ist die Universität mit 4 Fächern in den Top 100 der weltbesten Universitäten vertreten: Energy Science & Engineering (40), Telecommunication Engineering (64), Metallurgical Engineering (73) und Medical Technology (88). Im nationalen Vergleich konnte die Universität mit dem Studiengang Business Administration den 7. Platz belegen.

Das Shanghai-Ranking, offiziell „Academic Ranking of World Universities“, wird seit 2003 jährlich von der Shanghai Jiao Tong University durchgeführt. Bewertet werden 54 einzelne Fächer in den Bereichen Natural Sciences, Engineering, Life Sciences, Medical Sciences, and Social Sciences an Hand verschiedener Indikatoren. Schwerpunkt der Bewertung ist die Forschung. Berücksichtigt werden dazu unter anderem wissenschaftliche Publikationen, Zitationen, Nobelpreise sowie die Fields-Medaille. Für das Ranking 2022 wurden weltweit mehr als 5.000 Universitäten untersucht und 1.800 aus 96 Ländern gerankt.


Entdecken Sie uns auf