"Ich bin unheimlich gern unterwegs. Ich bin ein Kosmopolit." - Bürobesuch.de
Portrait

“Ich bin unheimlich gern unterwegs. Ich bin ein Kosmopolit.”

Steffen Peter Haas gilt unter seinem Künstlernamen Peter Wackel als einer der erfolgreichsten Party-Sänger Deutschlands. Die wenigsten wissen jedoch, dass er als multitalentierter Unternehmer aktiv ist.

Wir sprachen mit dem Entertainer nicht nur über verschuldete Künstler-Kollegen, er stellte uns auch seine anderen Geschäftsbereiche vor: von der Event-Finka auf Mallorca bis hin zur eigenen Landwirtschaft.

Wer bin ich?

Als Haas sich zu Beginn unseres Interviews vorstellen soll, gerät der Medienprofi kurz ins Grübeln. „Was bin ich denn jetzt?“, fragt er. Zu viele Bezeichnungen könnte er aufzählen.

So ist er zwar bekannt als Party-Sänger und sehr erfolgreich im Entertainment-Business, er ist aber genauso Landwirt, Olivenölproduzent und Songwriter. Kurzum: ein „Multitasking-Entertainer-Unternehmer“, wie Steffen Peter Haas schließlich sagt.

Auf die bekannte Bürobesuche-Frage, wie er einer 7-Jährigen seinen Job erklären würde, sagt Haas: „Der Mann steht auf der Bühne und bespaßt die Menschen.“ Genau das sei ihm eine Herzensangelegenheit, fügt er hinzu. Der Entertainer ist sich aber sicher, dass die 7-Jährige ihn schon aus diversen Videos kenne und bereits zu seinen Songs getanzt habe.

Ich bin unheimlich gern unterwegs. Ich bin ein Kosmopolit. Der ständige Tapetenwechsel treibt mich an.

Steffen Peter Haas

Schlagersänger sind keine Unternehmer

Steffen Peter Haas alias Peter Wackel, der sich zu Schulzeiten für die Musikkariere und damit gegen das Abitur entschied, gibt zu, dass der Beginn im Entertainment-Business schwierig war. Strukturen mussten aufgebaut und Personal musste engagiert und geführt werden. Das sei nicht einfach gewesen – vor allem nicht für einen so jungen Mann.

Dass er heute so erfolgreich ist, verdankt Haas seinem unternehmerischen Denken. Er hat ständig versucht, seine Auftritte zu optimieren. Lange Zeit sei er lediglich mit einer CD zu seinen Gigs gekommen. Er sang zwar live. Die Musik kam aber vom Band.

Seit zwei Jahren hat er einen Drummer dabei und ist mit einem Tourbus unterwegs. Die wenigsten Schlagersänger seien Haas zufolge gute Unternehmer. „Es gibt viele, die die Einnahmen am Abend mit dem Gewinn verwechseln und die tausend Euro, die sie bekommen, in der nächsten Bar auf den Kopf hauen“, erzählt er.

So entsteht ein Hit

„Klar, ich lebe von Hits“, sagt Steffen Peter Haas. Aber wie entsteht nun so ein Malle-Song? Einerseits werden dem erfolgreichen Künstler Lieder angeboten. Viel brauchbares Material sei aber nicht darunter. Einige der Hits sind auch umstrukturierte und neuproduzierte Cover-Versionen.

Immer aber wähle Haas als Künstler selbst das Thema des nächsten Hits. „Ich überlege mir Schlagworte und Wortgruppen“, erzählt er. Diese schicke er dann ans Musikstudio. Dort würde man das Ganze in Form bringen.

Mein Sabbatical war eine Woche Ballermann.

Steffen Peter Haas

Die Inspirationen, die Haas für seine Songs braucht, findet er quasi auf der Straße – am Strand oder auf Partys. „Ich schnappe irgendwo was auf und tippe es in mein iPhone“, sagt er. „Ich verkaufe meinen Körper“ – der Titel eines Songs von Peter Wackel – hat beispielsweise ein alkoholisierter Mensch im Plastikstuhl gesagt. Haas hat das Potential erkannt, seine Idee als Sprachnotiz auf dem Handy gespeichert und es ans Studio weitergegeben.

Mehr als nur Showbusiness

Der Mann, der aus dem Feiern ein Business gemacht hat, ist aber auch abseits der Bühne aktiv. Zum Beispiel läuft sein Fanshop, Peter Wackels Partywelt, sehr gut. Auch hier hat er klein angefangen und aus dem Keller heraus T-Shirts, CDs und andere Dinge versendet. Heute hat er ein extra Lager.

Außerdem betreibt Steffen Peter Haas das Partyreisebüro Partyreisen24. Hier kann alles gebucht werden, was mit Spaß und Feierei zu tun hat – Schweinebratenessen in Kulmbach, Feten auf Partybooten, Feiern in Sonderzügen, Party-Wanderungen und vieles mehr. Mit dabei sind dann nicht nur Künstler sondern auch ein Reiseleiter, Fotografen und Pressevertreter.

Derzeit baut Haas eine Villa auf Mallorca, die als Event-Finka vermietet und touristisch genutzt werden soll. Dabei besitzt der Unternehmer schon eine eigene Landwirtschaft mit Ferienvermietung auf der spanischen Insel. Dort stehen rund 150 Oliven- und 150 Obstbäume.

Die erwirtschafteten Zitrusfrüchte werden per Spedition nach Bayreuth zu Fernsehkoch Alexander Herrmann geliefert. Aus den Oliven produziert Haas sein eigenes Olivenöl. „400 Liter waren es im letzten Jahr“, berichtet er stolz.

Ich sehe überall Chancen und Ideen. Ich muss mich immer selbst bremsen.

Steffen Peter Haas

Mehr über seine Jugend gibt es in diesem Interview mit Peter Wackel.


Entdecken Sie uns auf